Identifizierung der lästigen Blattfleckenkrankheit bei Bäumen und deren Behandlung

Geschrieben von David Beaulieu

Trending Videos Die Blattfleckenkrankheit ist eine Krankheit, die zahlreiche essbare Pflanzen und Zierpflanzen in der Landschaft befällt, darunter Stauden, Sträucher und Bäume. Sie kann zwar vorübergehend das Erscheinungsbild beeinträchtigen, ist aber normalerweise nicht tödlich. Wenn Sie jedoch eine unansehnliche Blattfleckenkrankheit entdecken und sie bekämpfen wollen, können Sie herausfinden, welche Pflanzen besonders anfällig sind und nach alternativen Exemplaren suchen. Im Folgenden werden die Arten von Blattfleckenkrankheiten besprochen, wie man erkennt, ob eine Pflanze betroffen ist, wie man die Blattfleckenkrankheit identifizieren kann und wie man sie behandelt.

Die Grundlagen der Blattfleckenkrankheit

  • Blattfleckenkrankheit ist eine Pflanzenkrankheit, die jedoch selten tödlich verläuft.
  • Sie können die Blattfleckenkrankheit entweder durch vorbeugende Maßnahmen oder durch die Auswahl weniger anfälliger Pflanzen vermeiden.
  • Da Blattflecken in der Regel durch feuchtigkeitsliebende Pilze verursacht werden, ist der Frühling die schlimmste Jahreszeit für diese Krankheit.

Arten von Blattfleckenkrankheiten

Blattfleckenkrankheit kann sich auf eine Reihe von Krankheiten beziehen, die die Blätter von Pflanzen befallen. Der Erreger der Krankheit ist in der Regel eine der vielen Pilzarten, aber auch Bakterien können der Übeltäter sein.

Läsionen auf PlatanenblattZu den Krankheitserregern, die dafür verantwortlich sein können, gehören die folgenden:

  • Septoria
  • Cercospora
  • Didymellina
  • Phyllosticta
  • Pseudomonas
  • Xanthomonas

Wie man einen Baum mit Blattflecken erkennt

Wie der Name schon sagt, kündigt sich die Blattfleckenkrankheit durch runde Flecken oder Flecken an, die plötzlich auf dem Laub einer Pflanze erscheinen. In extremen Fällen können die Flecken so groß sein, dass das gesamte Blatt abgetötet wird, in den meisten Fällen wird die Pflanze jedoch nicht dauerhaft geschädigt. In den meisten Fällen ist die Pflanze nicht dauerhaft geschädigt. Bei einer großen, etablierten Pflanze werden Sie möglicherweise nicht einmal einen leichten Fall von Blattfleckenkrankheit bemerken, aber wenn eine kleine Pflanze zu viele Blätter durch die Krankheit verliert, ist Besorgnis gerechtfertigt. Achten Sie auf Flecken auf den Blättern von neu gesetzten Pflanzen, damit Sie die Blattflecken behandeln können, bevor zu viele Blätter verloren gehen.

Rose Cercospora Blattfleck

Identifizierung von Blattflecken

Nicht jeder Fleck auf einem Blatt ist ein „Blattfleck“. Manchmal erscheint ein von einem Insekt verursachter Schaden als Fleck. Eckige Flecken können auf die Anthraknose-Krankheit hindeuten, ein weiteres durch Pilze verursachtes Pflanzenproblem, und auch die Flecken auf einem von Blattflecken befallenen Blatt sehen nicht immer gleich aus. Die Flecken variieren in Größe, Form und Farbe:

  • Größe: Die Flecken können klein sein oder so groß werden, dass sie schließlich eine große Fläche des Blattes bedecken.
  • Form: Die Flecken sind zwar rundlich, ihre spezifische Form variiert jedoch von kreisförmig bis länglich. Ein Fleck kann als dunklerer Fleck innerhalb eines helleren Rings erscheinen.
  • Farbe: Die Flecken können braun, hellbraun, grau oder schwarz sein.

Wie man Blattflecken behandelt

Die Blattfleckenkrankheit ist zwar selten tödlich, aber Sie möchten vielleicht vermeiden, dass das Aussehen Ihrer Lieblingspflanze durch diese Krankheit beeinträchtigt wird. Der erste Schritt bei der Bekämpfung der Blattfleckenkrankheit besteht darin, zu verstehen, woher sie kommt: Die Pilze, die die Blattfleckenkrankheit verursachen, überwintern in abgefallenen Blättern, die in der vergangenen Wachstumsperiode infiziert wurden. Selbst wenn keine Ihrer eigenen Pflanzen von der Blattfleckenkrankheit befallen war, kann es sein, dass der Wind infizierte Blätter von fremden Pflanzen auf Ihr Grundstück geweht hat. Nach der Keimung können die Blätter infiziert werden, wenn sie über einen längeren Zeitraum feucht bleiben.

Septoria auf Tomatenpflanzen

Richtige Gartenarbeitspraktiken

Die Blattfleckenkrankheit ist eine Krankheit, die Sie verhindern müssen: Sobald Sie Flecken auf Ihrem Laub sehen, können Sie nichts mehr tun, um das Laub zu retten. Um der Blattfleckenkrankheit vorzubeugen, sollten Sie die folgenden fünf Maßnahmen ergreifen:

  • Vermeiden Sie Überkopfbewässerung: Wenn das Laub unnötig nass wird, ist das eine Einladung für Pilze.
  • Vermeiden Sie die Bewässerung am Abend: Wenn Sie zu spät am Tag gießen, hat das Laub weniger Zeit, vor Einbruch der Dunkelheit auszutrocknen. Wenn Sie morgens gießen, hat Ihr Garten den ganzen Tag Zeit zum Austrocknen.
  • Sorgen Sie für die richtigen Abstände zwischen den Pflanzen: Dies fördert eine gute Luftzirkulation, wodurch das Laub schneller trocknet.
  • Entfernen Sie befallene Blätter und entsorgen Sie sie ordnungsgemäß: Dies ist ein fortlaufender Prozess im Frühjahr und Sommer. Wann immer Sie ein von der Blattfleckenkrankheit befallenes Blatt sehen, entfernen Sie es von der Pflanze und entsorgen Sie es als Abfall (kompostieren Sie es nicht).
  • Sorgen Sie für eine gründliche Herbstreinigung im Garten: Harken Sie am Ende der Vegetationsperiode Ihren Garten und Ihre Landschaft gründlich. Achten Sie besonders darauf, abgefallene Blätter von der Basis aller Pflanzen zu entfernen, von denen Sie wissen, dass sie anfällig für Blattflecken sind.

Pflanzenauswahl

Es gibt Pflanzen, die anfälliger für die Blattfleckenkrankheit sind als andere. Bei der Suche nach neuen Pflanzen, die Sie auf Ihrem Grundstück anbauen möchten, achten Sie darauf, welche Pflanzen als anfällig für Blattflecken gelten, und suchen Sie nach Alternativen zu diesen Pflanzen. Beispiele für Pflanzen, die für die Blattfleckenkrankheit anfällig sind, sind Hosta (Hosta spp.), Berglorbeer (Kalmia latifolia) und Magnolien (Magnolia spp.)ArtikelquellenBestHome365 verwendet nur hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachtete Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu belegen. Lesen Sie unseren redaktionellen Prozess, um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Inhalte auf ihre Richtigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit hin überprüfen.

  • Identifikation und Management von Staudenkrankheiten in der Landschaft. Die Connecticut Agricultural Experiment Station.
  • Ähnliche Beiträge